Tipps zur Walbeobachtung

Ein besonderes Erlebnis im Leben kann es sein Wale und Delfine in ihrem Lebensraum zu beobachten. Hier ein paar Tipps zur Walbeobachtung. 

So kannst du einen Beitrag zum Schutz von Walen und Delfinen leisten.

Tipps zur Walbeobachtung

  • Achte auf die lokalen Richtlinien für den Umgang mit Walen und Delfinen.
  • Beobachte Wale und Delfine möglichst von Land.
  • Wenn du eine Bootsfahrt machst, achte auf folgendes:
  • Sei geduldig. Überlasse den Tieren wie nah sie ans Boot kommen wollen.
  • Nähere dich nicht von hinten. Das ist eine Schutzzone, die Wale sollen dich sehen wenn du von der Seite kommst.
  • Nähere dich auch nicht von vorne.  Das ist die Fortbewegungsrichtung, die unbedingt frei zu halten ist. 
  • Passe deine Geschwindigkeit dem langsamsten Tier an.
  • Halte einen Mindestabstand von 100 Metern zu den Walen und Delfinen ein.
  • Achte darauf, dass sich nur ein bis max. drei Schiffe in der Beobachtungszone zwischen 100 und 300 Metern zu den Tieren aufhalten.
  • Wenn Jungtiere zu sehen sind, erhöhe den Abstand und trenne nie die Mutter vom Kalb.
  • Bleibe höchstens 15 Minuten in der Nahzone von 100 Metern.
  • Kommen die Tiere selbst näher zum Boot achte darauf, dass der Motor ausgekuppelt ist.
  • Bevor du den Motor wieder einkuppelst versichere dich, dass die Meeressäuger mindestens 100 Meter Abstand zum Boot haben.
  • Fahre niemals in Tiergruppen hinein.
  • Kreuze niemals den Weg der Säugetiere.
  • Verfolge die Tiere nicht und ziehe auch keine Kreise um sie.
  • Mache keine abrupten Kursänderungen wenn sie in deiner Nähe sind.
  • Achte besonders auf eine konstante Geschwindigkeit, wenn sie in der Bugwelle schwimmen.
  • Füttere Wale und Delfine niemals. 
  • Steige nicht zu ihnen ins Wasser.
  • Streichle die Tiere auch nicht.
  • Werfe keine Abfälle oder sonstigen Gegenstände ins Meer.
  • Meide laute Geräusche an Bord oder Klopfen an die Bordwand
  • Die Tiere dürfen nicht gejagt oder durch mehrere Boote eingekreist werden.
  • Wenn sich die Tiere gestört fühlen, sollten sich die Boote langsam nach hinten entfernen.

Weitere Tipps zur Walbeobachtung

  • Wenn du eine Whalwatching Tour buchst:
  • Schau dir die lokalen Whale Watching Anbieter genau an!
  • Ist jemand an Bord, der kompetent über die Tiere, ihren Lebensraum und deren Gefährdung informiert?
  • Leistet der Anbieter in irgendeiner Form einen Beitrag zum Schutz von Walen und Delfinen?
  • Sind genügend Sicherheitsvorkehrungen an Bord getroffen worden (z.B. Schwimmwesten).

Wie nützlich war diese Auflistung für dich? Schreib mir einen Kommentar!

Oder erzähle mir von deinen Erlebnissen. Werden die Tipps zur Walbeobachtung tatsächlich eingehalten?

Viel Spaß beim Wale beobachten. 

Monika

 

Veröffentlicht von

www.waleunddelfine.de

Meinen ersten Delfin sah ich 1995 am anderen Ende der Welt in Neuseeland und seit dem begleiten mich die Meeressäuger. Ich bin tief mit Walen und Delfinen verbunden und erzähle dir auf diesem Blog von ihnen und meinen Erlebnissen.

Schreibe einen Kommentar